Liebe Freund*innen der Marktkirche,
liebe Kolleginnen und Nachbarn!

Darf ich Ihnen/Euch vom bunten Leben an der Marktkirche erzählen? Zu viel passiert, um allen persönlich davon zu erzählen. Zu Schönes passiert, um es für mich zu behalten. Hier wird es um kommende Events gehen, um unsere tragende Mitte und die Suche nach blauen Fäden. Um Kirche im Rhythmus und an den Themen der Stadt. 

In den vergangenen Monaten sind wir uns in und um die Marktkirche begegnet. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich erlaube mir, heute eine Schnupperausgabe unseres neuen Newsletters zu präsentieren. Wer das regelmäßig lesen möchte, folgt bitte einfach dem Link

In unseren wöchentlichen Friedensgebeten wünschen wir einander:
»Friede sei mit dir und komme durch dich!«
Dass dieser Segen spürbar werde, wünsche ich uns allen!

Ihr/Dein Pfarrer
Jan Vicari

PS: Für Kurzentschlossene gehen heute 18 Uhr die Stadtvisionen in ihre zweite Runde. Bis später? 
 
Den will ich haben! Newsletter bestellen

Worauf wir uns gerade vorfreuen: 

eintauchen! bei Essen Original

eintauchen! Das Lebensgefühl Taufe bei Essen Original

Wie gut es tut, sich an einem heißen Tag erfrischen zu können – der Mai lässt es uns spüren. Plötzlich klar und neu, danach kann man wieder durchstarten. Etwas von diesem sommerlich-frischen Lebensgefühl – glauben wir – steckt in der Taufe: Neu anfangen dürfen, weil wir geliebte Kinder Gottes sind. Das soll spürbar sein, wenn wir bei Essen Original unseren ökumenischen Erlebnisraum „eintauchen! Kirche original“ in der Marktkirche öffnen: (nicht nur) mit einem Kreuz aus Wasser, (nicht nur) für Kinder. 

Samstag & Sonntag, 21.-22. Maioffen von 13 bis 18 Uhr 

Das Festival findet erstmals im Frühsommer statt. Die Marktkirche liegt in der Mitte der drei Hauptbühnen.

Zur Festivalwebsite

Kristina Wendland, was kann Natur in der Stadt?Stadtvisionen #2

Die Stadtteilinitiative „Altenessen.blüht“ und der Ernährungsrat Essen wollen Essen in eine blühende und essbare Stadt verwandeln. Wie geht das und wie können wir gemeinsam aktiv werden in unserem Alltag, in unserer Nachbarschaft, vor und hinter dem Haus, auf unserem Balkon? Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit viel Austausch, einem Klimaquiz, zusammen Naschen, Basteln, in der Erde buddeln u.a.m. Gemeinsam entdecken wir dann auch noch, was die Nahrungskette mit dem Klimaschutz zu tun hat.

Dienstag, 17. Mai / 18 Uhr
Eintritt frei 

Die Stadtvisionen geben Raum für soziale und ökologische Initiativen. Für Menschen auf der Suche nach guten Ideen. Für die nötigen Visionen unserer Zeit – und alle, die sie leben wollen.
In Kooperation mit dem Netzwerk  Gemeinsam für Stadtwandel und unserem Ehrenamtsmanagement.

Kommt schneller als man denkt: 

Weltflüchtlingstag 2022

Wir schaffen ein Mahnmal der Menschenwürde mitten in Essen.

In der Essener Stadtmitte lassen wir in diesem Jahr gemeinsam die Installation Beim Namen nennen entstehen. Wir schreiben & verlesen die Namen der Verstorbenen an Europas Grenzen. 

Euch erwartet ein volles Begleitprogramm mit Andreas Kossert, Firas Alshater, der Seebrücke Bochum und viel mehr.
Sechs Tage rund um den Weltflüchltingstag von Freitag, 17. Juni bis Mittwoch, 22. Juni.

Mehr dazu im nächsten Newsletter und auf Beim Namen nennen – Essen
 

Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen

  • Jeden Donnerstag / 12:30-12:45 Uhr / Ökumenisches Friedensgebet 
  • Do. 19. Mai / 18:30 / Vortrag "Spiritualität im 21. Jahrhundert" (s. unten)
  • Sa. 21. Mai / 16 Uhr / Vesper um Vier mit dem Rheinischen Posaunenwerk, open air auf dem Flachsmarkt (aufgrund der Aktion "eintauchen!")
  • Sa. 28. Mai / 16 Uhr / Vesper um Vier
  • Mi. 01. Juni / 19 Uhr / #orbit
  • Fr. 10. Juni / 19 Uhr / Segensfeier für werdendes Leben
  • Di. 14. Juni / 17 Uhr / Gottesdienst für die Unbedachten 
Zum Vortrag "Spiritualität im 21. Jahrhundert"
Viele Menschen suchen heute nach spirituellen Praktiken wie Yoga, Vipassana, Zen, Meditation, Kontemplation – jenseits ihrer ursprünglichen religiösen Kontexte. Welche Wirkungen haben diese spirituellen Übungen für den Alltag derer, die sie ausüben? Pfarrer i.R. Manfred Rompf erläutert aktuelle Ergebnisse aus der Medizin und der Hirnforschung und vergleicht sie mit Erkenntnissen, die er im Rahmen der sogenannten Geistlichen Begleitung gewonnen hat. Für die Musik sorgt Regina Poppels. Eintritt frei; eine Spende ist willkommen.

Manfred Rompf ist Meditations- und Kontemplationslehrer und langjähriger Leiter des Programms Meditation-Kommunikation-Aktion des Kirchenkreises Essen.
Mehr von so viel Vorfreude: Newsletter bestellen

War schneller rum als gedacht:

Schnibbelküche

Anfangs war ich schon erschrocken, wie viel gutes Gemüse Foodsharing da so angefahren hat - und am Ende froh, was daraus geworden ist! Gerade noch (über)reif für die Tonne - jetzt duftend im Topf. So lecker kann Schöpfung bewahren sein.

Wie menschlich wollen wir unsere Maschinen? 

Wie wollen wir mit Künstlicher Intelligenz leben? Welche Werte leiten unsere Urteile? Die "Denkwerkstätten KI & Ethik" gaben dafür Raum und Handwerkszeug, in einer Mischung aus Vortrag und Gespräch. Unser Beitrag zur ersten  KI Biennale in Essen.

Seelsorgebank

Ist gar nicht rum, geht "offiziell eröffnet" gerade erst richtig los: Unser rückzugs:wort ist die neue Seelsorgebank, die nun mehrmals pro Woche auf dem Marktplatz steht. Mit Leben gefüllt von acht ausgebildeten Seelsorger*innen. Ansprechbar – weil Seelsorge für alle Menschen da ist. 

Drüben bei unseren Freund*innen 

grüßgott Citypastoral am Dom

 

SinnSucherSalon 19. Mai – Grenzerfahrungen

„Sport, die richtige Ernährung und ein gutes Stressmanagement sind entscheidend für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit.“ – so heißt es auf der Gipfelkurs-Seite. Der Sportwissenschaftler Eike Zywietz bringt Menschen mit seinem Expertenteam in Richtung mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Wo aber kommen Menschen an ihre Grenzen? Auch darauf kommen wir mit Christian Hoverath ins Gespräch. Selbst Sportler schaut er auf dieses Thema aus (sport)psychologischer Sicht. Wie gehen Menschen damit um, wenn sie an ihre Grenzen kommen?

Donnerstag, 19. Mai 2022
um 19.00 Uhr
WO? Im „Restaurant Church“, Haus der Evangelischen Kirche, III. Hagen 39
KOSTEN? Für das vegetarische 3 Gänge Menü pro Person 15 Euro

Der Abend ist eine gemeinsame Veranstaltung von „grüßgott - Citypastoral am Essener Dom“ und der „Katholischen Erwachsenen - und Familienbildung“.
Anmeldungen und Rückfragen bei:

Werner Damm,  0201/8132-227 oder Bernd Wolharn
Das Beste zum Schluss... Newsletter bestellen
Bis ans Ende gelesen? Danke für deine Zeit!
Vielleicht möchtest du uns ja dann auch weiterempfehlen
LICHT&SEGEN beim Essen Light Festival 2021. Foto: Kirchenkreis Essen/Till Schwachenwalde
Marktkirche Essen | Citykirche des Kirchenkreises Essen
Markt 2/Porschekanzel, 45127 Essen | postalisch III. Hagen 39, 45127 Essen

Pfarrer Jan Vicari | 0201 7599 3920 | jan.vicari@ekir.de 
Dr. Petra Bernicke | 0201 2205 369 | petra.bernicke@evkirche-essen.de

Wir sind verlässlich Offene Kirche: montags bis samstags 12-18 Uhr.
Kircheneintritt ohne Anmeldung: mittwochs 15.00 bis 18.00 Uhr.
In unseren Innenräumen gilt weiterhin Maskenpflicht.